10. Spieltag - Samstag, 18.11.2017 - 14:00 Uhr - Sportplatz Lübeck 1876

JFV Hanse U17 - SV Werder Bremen U16  0:4 (0:3)

Presseberichte (Link):

"sportbuzzer.de" der Lübecker Nachrichten

"HL-Sports.de" 

"Twitter"

"FuPa.net" des sh:z (Nord Sport)

Vorberichte (Link):

"sportbuzzer.de" der Lübecker Nachrichten

"HL-Sports.de"



Aufstellung

Mustafa Bayirci - Felan Oei, Fabian Lamprecht, Marcel Prahl, René Polster - Lukas Schmidtheisler, Fiete Luther, Luca Lübcke, Eik Schewe, Lino Oei - Felix Schmiedeberg

 

Eingewechselt wurden:  Daniel Wollert, Felix Groth, Luke Wagener, Justin Ohde

Von der Bank unterstützen das Team:  Johannes Kober, Lars Pollack, Jonas Böttger

 

Torschützen

0:1  L. Hammermeister, 9'

0:2  A. Jusufi, 23'

0:3  L. Hammermeister, 29'

2. Halbzeit:

0:4  A. Jusufi, 55'

 

Fazit

Wenn man unten steht hat man einfach ganz viel Pech. Zwar war gegen Wolfsburg und Pauli die deutliche individuelle Übermacht spürbar, doch die Tatsache, dass wir in beiden Spielen auf Grund von Verletzungen und Grippe (gegen Pauli 8 Spieler) auf zahlreiche Spieler verzichten mussten, sollte als Aufsteiger auch beachtet werden. Mit dem Spiel gegen Werder Bremen ist das Trainerteam sehr zufrieden und ist sich sicher, dass mit solch einer Leistung die Mannschaft auch noch die ein oder anderen Punkte einfahren wird. 

Spielbericht

Leider war nix zu holen gegen die Nachwuchsleistungszentren…

Im dritten Spiel gegen ein NLZ, die U16-Mannschaft von Werder Bremen, zeigten wir eine sehr gute Leistung, was sich bei einer 0:4 Niederlage eigentlich komisch anhört. Doch wir standen heute endlich wieder als eine Mannschaft auf dem Platz und spielten einen ansehnlichen Fußball.

Leider gerieten wir nach einem Eckball durch einen wuchtigen Kopfball der Bremer U17-Leihgabe in Rückstand. Doch wir gaben uns nicht auf und spielten weiterhin zielstrebig in die Offensive. Leider vergaben wir zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich, da ein Bremer Abwehrspieler in letzter Sekunde noch den Ball zur Ecke lenken konnte. Das 0:2 resultierte dann aus einem Stellungsfehler in unserer Viererkette und kurze Zeit später fingen wir durch einen wuchtigen Distanzschuss der U17-Leihgabe noch den dritten Gegentreffer. Doch wir spielten weiterhin mutig nach vorne in der Folgezeit, konnten uns jedoch nicht dafür mit einem Treffer belohnen. Selbst ein Freistoß von Eik in den Winkel, konnte der Bremer Torhüter entschärfen.

Der Endstand von 0:4 spiegelt absolut nicht den Spielverlauf wieder, denn wir zeigten heute ein sehr engagiertes Spiel.

LN-Sportbuzzer:

JFV Hanse Lübeck – Werder Bremen II 0:4.

Trotz Gegentreffern von Hammermeister (9., 29.) und Jusufi (9., 55.) sowie der achten Niederlage im neunten Spiel übt sich JFV-Trainer Niclas Warsteit in Zuversicht und freut sich auf die nächste Partie beim SV Nettelnburg-Allermöhe (Sa., 13 Uhr): „Wir hoffen, dort endlich den ersten Dreier einzufahren. Außerdem wollen wir uns in den restlichen drei Spielen weiter an die Regionalliga gewöhnen, um dann in der Wintervorbereitung an den letzten Stellschrauben für eine erfolgreiche Rückrunde zu drehen. Wir haben nunauch  endlich unser System gefunden, und das Lazarett lichtet sich auch allmählich.“  Zudem merkt Warsteit an: "Wir wollen gegen die direkten Konkurrenten von unten unbedingt punkten, um den Abstand nicht zu groß werden zu lassen." Beim Jahresendspurt muss er nur auf Mustafa Bayirci (Verletzung am Handgelenk), Lukas Broszeit (Schambeinentzünung) und Lennart Howe (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) verzichten.

JFV: Bayirci - F. Oei, Lamprecht, Polster, Prahl - L. Oei (41. Wollert), Schmidtheisler, Lübcke (41. Groth), Luther (61. Ohde), Schewe - Schmiedeberg (54. Wagener).