08.02.2017 - 18:30 Uhr

ATSV Stockelsdorf U19 - JFV Hanse Lübeck 0:4 (0:2)

Link zu "fussball.de"

Aufstellung

Felix Reuß - Danny Weiland, Fabian Lamprecht, Magnus Breitung, Finn Schwerdtfeger - Marcel Prahl, Lukas Schmidtheisler, Justin Ohde - Felix Groth, Lubecco Behrens, Eike Holznagel

 

Eingewechselt wurden: Felix Rockrohr, Melvin Michels, Kenneth Jaroszewicz, Dominik Budde

 

Torschützen

0:1 Eike Holznagel, 27'

0:2 Lubecco Behrens, 35'

0:3 Lubecco Behrens, 74'

0:4 Lubecco Behrens, 80'

 

Fazit

Fazit unseres Trainers: "Gegen Kronshagen taten wir uns oft unntöig schwer, doch die Leistung gegen Stockelsdorf war von jedem Spieler ganz großes Kino. Wir spielten einerseits wunderbaren Kombinationsfußball, aber was noch viel wichtiger ist, wir unterstützten uns durch unheimlich starke Laufbereitschaft zu jeder Sekunde gegenseitig. Diese Leistung macht uns Trainer sehr stolz, und freuen uns schon auf das gemeinsame Döner-Essen!

 

 

Spielbericht

Hochklassiger Test gegen die A1 vom ATSV!

 

Am gestrigen Mittwoch ging es dann unter ganz anderen Voraussetzungen weiter. Waren wir am Sonntag gegen den TSV Kronshagen noch die Goßen, so waren wir am Mittwoch im Testspiel gegen die U19 des ATSV Stockelsdorf die Kleinen. Aus diesem Grund ließen Mathias und Niclas sich auf einen kleinen Deal mit den Jungs ein ;)

Doch nun zum Spiel. Wir begannen sehr stark und drängten die Stockelsdorfer A-Jugend durch starkes Pressing und Stellungsspiel immer sehr tief in ihre eigene Hälfte. Durch schnelle Ballgewinnen ergaben sich dann durch Lukas und Lubecco die ersten gefährlichen Torchancen für unser Team. Nachdem Felix R. im Tor dann einmal stark gegen einen Stockelsdorfer Angreifer nach einem Fehler im Aufbauspiel parierte, wurde wir immer spielstärker und torgefährlicher. Nach einem traumhaft herausgespelten Angriff erzielte Eike dann mit "dem härtesten Torschuss seines Lebens", wie er selber sagte, dass 1:0 für unser Team. Nach einem schnellen Ballgewinn unseres sehr laufstarken Zentrums schoss Lubecco dann in der 35. Spielminute das 2:0 für unsere jungen Wilden. Mit diesem Resultat ging es dann auch zum warmen Pausentee in die Kabine.
Wer dachte spätestens in der zweiten Halbzeit würde die A-Jugend aus Stockelsdorf uns dann überrennen, sah sich getäuscht. Wir spielten weiterhin mit der nötigen Zweikampfhärte und Spielwitz in die Offensive und kamen zu guten Torchancen. Doch wir scheiterten, wieder einmal an der Chancenverwertung. Somit plätscherte das Spiel so vor sich hin und Stockelsdorf versuchte gegen unsere sehr disziplinierte Abwehr Lücken zu finden. In der 72. Minute fanden Sie dann auch eine der wenigen Lücken in unserer Viererkette doch Felix R. parierte erneut stark im 1gg1. Im direkten Gegenzug wurde Eike dann wunderbar auf Außen freigespielt und bediente den in der Mitte stehenden Lubecco und der traf zum 3:0. Nach einem traumhaften Spielzug aus der Viererkette heraus bis in den gegnerischen 16-ner hinein, scheiterte Lubecco am gut reagierenden Stockelsdorfer Torwart. Doch unser Team immernoch nicht genug: Finn eroberte im Zentrum stark den Ball und bediente Felix G., dieser steckte wunderbar durch zu Lubecco und der traf zum 4:0 Endstand in einer sehr fairen Partie gegen die Stockelsdorfer U19.