26. Spieltag - 24.06.2017 - 16:00 Uhr

JFV Hanse U16 - SV Eintracht Segeberg  7:3 (3:1)

Link zu "fussball.de"

Link zum Trainer-Statement bei "HL Sports"

Aufstellung

Felix Reuß - Felan Oei, Fabian Lamprecht, Magnus Breitung, Kenneth Jaroszewicz - Janis Ludewig, Lukas Schmidtheisler, Tim Hattermann - Frederik Knorr, Lubecco Behrens, Eike Holznagel

 

Eingewechselt wurden:  Felix Rockrohr, Melvin Michels, Julian Huber-Beuss, Felix Schmiedeberg

Von der Bank unterstützen das Team:  Daniel Schernell, Fiete Luther, Lars Pollack

 

Torschützen (folgen!)

0:1  E. Segeberg, 18'

1:1  Lubecco Behrens, 23' (EM)

2:1  Lubecco Behrens, 27'

3:1  Lubecco Behrens, 36'

2. Halbzeit:

3:2  E. Segeberg, 42'

4:2  Tim Hattermann, 43'

5:2  Magnus Breitung, 50'

6:2  Julian Huber-Beuss, 69'

7:2  Kenneth Jaroszewicz, 71'

7:3  E. Segeberg, 74'

 

Fazit

"Ein geiler Abschluss, einer starken Saison. Wir haben die Tore richtig schön rausgespielt und haben am Ende verdient den Heimsieg eingefahren. Danke für das geile Jahr Jungs!"

 

 

Nach diesem Spiel geht es nun in die Vorbereitung auf die neue Saison doch vorher schauen wir noch einmal zurück auf das geleistete und sagen Danke und gratulieren der U17 vom SV Henstedt-Ulzburg rechtherzlich zur Meisterschaft in der Verbandsliga Süd.

Spielbericht

7:3 Sieg gegen SV Eintracht Segeberg festigt 2. Tabellenplatz zum Abschluss der Saison und die Mannschaft sagt "Danke"!

 

Die Mannschaft hatte heute ein ganz großes Ziel: den 2. Tabellenplatz gegenüber der U16 des VfB Lübeck zu verteidigen. Dafür wollten Sie noch einmal alles in Waagschale werfen. 

Doch mit dem Anpfiff spielte zuerst bloß eine Mannschaft und das war der Gast aus Segeberg, welcher unter anderem in der Vorwoche den Meister SV Henstedt-Ulzburg schlagen konnte. So hatten wir in den Anfangsminuten echt Glück, dass der quirlige Segeberger Stürmer im Abschluss mehrmals vergab. Als wir dann gerade besser in das Spiel gefunden hatten, lagen wir durch einen Gästekonter dann doch 1:0 zurück. Doch nun kam unsere stärkste Phase. Denn Lubecco wurde 5 Minuten später im 16-Meterrraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter zum Ausgleich. Wiederrum Lubecco war es, der nach starkem 1gg1 von Frede den Ball zum Führungstreffer ins Gästenetz hämmerte und kurz vor der Halbzeit mit Tim in der Torjägerliste durch seinen nächsten Treffer zum 3:1 gleich schloss. 

In der Halbzeit nahmen wir uns vor an die letzten Minuten des Spiels anzuknüpfen und somit den 2. Tabellenplatz zu festigen.

Doch es erwischte uns nach der Halbzeit kalt und Segeberg traf per Kopf nach einer Ecke zum Anschlusstreffer. Eine Minute später folgte dann aber das schönste Tor der Saison: Wir eröffneten das Spiel aus der Kette heraus stark und spielten den Ball auf Lubecco im Zentrum, dieser spielte einen traumhaften Hackenpass auf Eike, welcher Tim mustergültig in der Mitte bediente. Tim sagte Danke und erzielte seinen 28. Saisontreffer. Was eine Kombination! Nun war Segebergs Moral gebrochen und wir konnten das Ergebnisse durch Tore von Magnus, Julian und Kenneth, welcher den Torwart ziemlich alt aussehen ließ, noch in die Höhe schrauben. Kurz vor Schluss betrieb Segeberg nach einem Stellungsfehler in unserer Viererkette noch Ergebniskosmetik. 

Am Ende stand es 7:3 für unsere Mannschaft und wir sicherten uns damit die Vizemeisterschaft der Verbandsliga.