15. Spieltag - 11.03.2016

Sereetzer SV - JFV Hanse Lübeck  1:3 (0:1)

Link zu "fussball.de"

Link zu den Bildern des Spiels

Link zum Trainer-Statement bei "HL Sports"

Aufstellung

Daniel Schernell - Finn Schwerdtfeger, Marcel Prahl, Fabian Lamprecht, Kenneth Jaroszewicz - Lukas Schmidtheisler, Rene Polster, Justin Ohde - Tim Hattermann, Lubecco Behrens, Dominik Budde

 

Eingewechselt wurden:  Felix Groth, Janis Ladewig, Felix Rockrohr, Felan Oei

Von der Bank unterstützen das Team: Felix Reuß, Melvin Michels, Danny Weiland

 

Torschützen

0:1 Lubecco Behrens, 30'

0:2 Lubecco Behrens, 47'

1:2 Sereetzer SV, 73'

1:3 Justin Ohde, 74'

 

Fazit

Mit etwas Glück und teilweise Geschick holten wir die nächsten drei Punkte. Man merkte der Mannschaft jedoch an, dass sie mit den Gedanken nicht immer auf dem Fußballplatz waren.

Wir bedanken uns außerdem noch einmal bei dem souveränen Schiedsrichter Dominik Kendzior und dem Sereetzer SV für die Möglichkeit, vor dem Spiel eine kleine Botschaft an Lennart zu richten. Dank! 

Spielbericht

3:1 Derbysieg gegen Sereetz für Lennart und Magnus!


Eine Konzentration auf das schwere Auswärtsspiel in Sereetz war so gut wie gar nicht möglich. So erfuhren wir am Montag, dass bei Magnus und Lennart der Verdacht auf einen Kreuzbandriss bestehe. Leider wurde die Diagnose bei Lennart schnell durch ein MRT bestätigt.

Doch nun zum Spiel: Wir fanden anfangs kaum ins Spiel und taten uns gegen hochmotiviert Gastgeber sehr schwer unser Spiel aufzuziehen. So leisteten wir uns viele unnötige Fehlpässe im Spielaufbau und verhalfen damit Sereetz zu guten Chancen. Bei einem Lattentreffer nach einer Ecke und einer Glanztat von Daniel hatten wir das Glück auf unserer Seite. Sereetz hatte jedoch Glück, dass Lubecco zwei schön herausgespielte Konter nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnte. In der 30. Minute spielte Justin einen traumhaften Diagonalball aus dem Zentrum heraus auf Felix G., dieser brachte ihn in die Mitte, wo der Ball über Umwege zu Tim kam. Tim spielte quer auf Lubecco und der traft zur 1:0 Halbzeitführung für unsere Mannschaft.

Nach ein paar taktischen Umstellungen in der Halbzeit ging es dann wieder auf den Platz.

Sereetz drängte auf den Ausgleichstreffer und wir waren durch unser schnelles Umschalten bei Kontern stets gefährlich. Nach einer unserer vielen Eckballvarianten am heutigen Tage traf Lubecco mit seinem 19. Saisontor zum 2:0 für unser Team. Nun ließen wir den Ball meist in den eigenen Reihen laufen, wo uns starke Sereetzer das Leben oftmals schwer machten. Der Anschlusstreffer von Finn-Luca Jedamzick nach einem Freistoß hätte fast noch einmal Spannung ins Spiel gebracht. Doch Justin beseitigte mit einem kuriosen Treffen von der Außenlinie schnell alle Zweifel am Auswärtssieg für unser Team. Am Ende stand ein 3:1 Auswärtssieg gegen den starken Ostholsteiner Nachbarn.