10. Spieltag - 2511.2016

SV Eintracht Segeberg - JFV Hanse Lübeck  0:1 (0:1)

Link zu fussball.de

Link zum Trainer-Statement bei "HL Sports"

Aufstellung

Felix Reuß - Felan Oei, Marcel Prahl, Magnus Breitung, Janis Ladewig - Lukas Schmidtheisler, Felix Groth, Justin Ohde - Tim Hattermann, Lubecco Behrens, Kenneth Jaroszewicz

 

Eingewechselt wurden:  Dominik Budde, Julian Huber-Beuss, Felix Rockrohr

Von der Bank unterstütze das Team :  Daniel Scharnell, Kjell Kube, Melvin Michels

 

Torschützen

 0:1 Lubecco Behrens, 18'

 

Fazit

Wir müssen uns einfach mehr für die herausgespielten Chancen belohnen. Wenn auch mit etwas Glück, steht heute die Null und das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Am nächsten Wochenende empfangen wir nun den Sereetzer SV zum "Derby" am Karlshof. Unsere Jungs und auch das Trainerteam freuen sich sehr auf das Spiel und wollen unbedingt den nächsten Dreier gegen den starken Aufsteiger nachlegen.

Spielbericht

Starke erste Halbzeit und starker Felix Reuß sichern 1:0 Auswärtssieg in Segeberg!

 

Wir hatten uns für die Wiedergutmachung auf Grund der letzten Wochen einiges vorgenommen für das Spiel in Segeberg.

Das Spiel begann zunächst verhalten und Segeberg hatte die erste gute Torchance. Doch diese Chance war für uns ein Hallo Wachruf. Nun waren wir im Spiel und kombinierten oftmals sehr ansehnlich. Nach dem Lubecco bei einer scharfen Hereingabe von Tim den Ball noch knapp verpasste, brachte er uns kurze Zeit später in Führung. Dem Tor ging ein sehr sehenswerter Pass von Lukas hervor. Dieses Tor stärkte das Team in ihrer Passgenauigkeit ungemein. Wir ließen den Ball immer schnell laufen und hatten 5 100%ige Torchancen bei dem wir den Ball nicht im Tor unterbringen konnten, selbst einen Elfmeter jagten wir über den Segeberger Zaun.


Wie öfters einmal brach uns die Halbzeitpause dann völlig das Genick. Wir fanden zu keinem Zeitpunkt der zweiten Halbzeit mehr zu unserem schnellen Kombinationsspiel und konnten uns mehrfach bei unserem Torwart bedanken, dass wir uns kein Gegentor fingen. Wir hatten zwar noch einige weitere gute Chancen, doch die zweite Halbzeit lief nicht nach unseren Wünschen. So konnten wir am Ende glücklich sein, das 1:0 über die Zeit gebracht zu haben.

Jedoch muss man auch einmal anmerken, dass Segeberg sich während des gesamten Spiels nicht wie ein Abstiegskandidat präsentierte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Segeberg noch viele Punkte in der Liga holen wird.

 



VORBERICHT : ...