6. Spieltag - 14.10.2016

SV Henstedt-Ulzburg - JFV Hanse Lübeck  2:2 (0:1)

Link zu fussball.de

Aufstellung

Daniel Schernell - Felan Oei, Marcel Prahl, Magnus Breitung, Eike Holznagel - Lukas Schmidtheisler, Felix Groth, Justin Ohde - Tim Hattermann, Lubecco Behrens, Dominik Budde

 

Eingewechselt wurden:  Mel Mohr, Kenneth Jaroszewicz, Lars Pollack

Von der Bank unterstütze das Team : Felix Rockrohr, Melvin Michels

 

Torschützen

1:0 Dominik Budde, 6'

2:0 Tim Hattermann, 59'

2:1 SV HU, 62'

2:2 SV HU, 75'

 

Fazit

Ein glücklicher jedoch auf Grund der Bedingungen verdienter Punkt bei dem absoluten Titelfavoriten. Insgesamt können wir mit der Punkteausbeute von 11 Punkten aus 6 Spielen sehr zufrieden sein, dafür das wir mit einem äußerst jungen Team an den Start gehen.

Nun ist für die Jungs erstmal eine Woche Regeneration angesagt, bevor es dann gegen den Regionalliga-Nachwuchs des SV Eichede geht. Wer mal auf den Spielplan schaut, sieht das Eichede der letzte Gegner aus den aktuellen Top 5 für unser Team ist, während die anderen oberen Teams fast alle sich noch gegenseitig duellieren müssen.

 

Spielbericht

Hart erkämpftes 2:2 Unentschieden beim alten Tabellenführer!

 

Letzte Woche hatten wir mit dem VfB Lübeck ein Team aus der oberen Tabellenregion zu Gast und konnten diese verdient bezwingen. Mit dem Auswärtsspiel in Henstedt-Ulzburg ging es dann gegen den Top Favoriten auf den Meistertitel, welcher nach der Derbyniederlage gegen Kisdorf einiges gut zu machen hatte.

Das Spiel begann gleich mit sehr hohen Tempo und wurde von beiden Seiten äußerst intensiv jedoch stets fair geführt. In der 6. Minute setzte sich Tim dann am Flügel stark durch und brachte eine scharfe Hereingabe in die Mitte, wo der eingelaufende Dominik zum Führungstreffer für unser Team traf. Nun änderten wir unser taktisches System und lauerten mehr auf Konter. Henstedt wurde anfangs nicht gefährlich, da wir defensiv stark standen. Nach einem traumhaften Konter hätten wir dann das 2:0 erzielen müssen, jedoch konnte Lubecco das Leder nicht im Tor unterbringen. Das Spiel plätscherte nun vor sich hin und Henstedt wurde von Sekunde zu Sekunde stärker. Wir konnten uns heute jedoch vollkommen auf Daniel im Tor verlassen, welcher zweimal grandios parierte. Somit gingen wir mit einem mit einer knappen Führung in die Pause. In der Kabine merkte man den stark grippegeschwächten Jungs an, dass Sie alle ziemlich von dem hohen Tempo angeschlagen waren. Jedoch waren Sie heiß hier heute nicht punktlos aus Henstedt-Ulzburg nach Hause zu kehren.

 

Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte gegen immer stärker werdene Gastgeber. Nach zunächst guten und kompakten Verteidigen und ein, zweimal das Glück auf unserer Seite überstanden wir die ersten 20 Minuten ohne Gegentor. Dann eroberten wir in der Viererkette den Ball spielten diesen blitzschnell und mit wenig Kontakten weiter auf Justin, welcher Tim wunderbar in Szene setzte. Tim lief im 1gg1 auf den Torwart zu uns traf zur vielumjubelten 2:0 Führung für unser Team. Doch nun mobilisierten die Henstedt ungeahnte Kräfte und drängte unser sehr junges und angeschlagenes Team tief in die eigene Hälfte. Durch einen Distanzschuss und ein 5 Meter Abseits Tor stand es dann auch schnell 2:2. Nun spielten beide Mannschaften mit offenen Visier und wir hatten teilweise Glück das Henstedt im Abschluss zu unkonzentriert war. Henstedt hatte jedoch in zwei Situationen auch Glück das Tim den Ball vertändelte, anstatt auf den völlig freien Lubecco zu spielen und Lubecco mit einem Freistoß scheiterte. Das Spiel zog sich immer mehr in die Länge und mit dem letzten überstandenen Freistoß des Henstedter Flügelspieler pfiff der Schiedsrichter das Spiel dann ab und wir hatten das nächste Favoritenteam geärgert.