5. Spieltag - 09.10.2016

JFV Hanse Lübeck - VfB Lübeck II  5:1 (2:1)

Link zu fussball.de

Link zu den Bildern des Spiels

Aufstellung

Daniel Schernell - Felan Oei, Marcel Prahl, Magnus Breitung, Kevin Stahl - Lukas Schmidtheisler, Janis Ladewig, Justin Ohde - Tim Hattermann, Lubecco Behrens, Eike Holznagel

 

Eingewechselt wurden:  Felix Groth, Kenneth Jaroszewicz, Dominik Budde

Von der Bank unterstütze das Team : Felix Reuß, Melvin Michels

 

Torschützen

0:1 VfB, 11' (EM)

1:1 Lubecco Behrens, 23'

2:1 Tim Hattermann, 26'

3:1 Lubecco Behrens, 45'

4:1 Tim Hattermann, 74'

5:1 Tim Hattermann, 79'

 

Fazit

Wir Einfach nur stolz auf die Leistung der Jungs. Wir haben heute super gespielt und vorallem super verteidigt. Wenn wir so weiter Gas geben, dann wird es sau schwer uns zu schlagen.

Spielbericht

Derbysieger Derbysieger!!! Starke Teamleistung = 5:1 Sieg gegen VfB Lübeck

 

Unter den Augen des Henstedt-Ulzburg Trainers mit Notizblock und Kamera hatten wir am heutigen Tage den Stadtrivalen VfB Lübeck zu Gast. Wir kamen gleich gut ins Spiel und hatten durch Eike schnell die erste 1000%ige Chance, welcher der starke VfB-Keeper Weltklasse parierte. Machst du das Ding vorne nicht bekommst einen unberechtigten Elfmeter hinten, welcher eiskalt verwandelt wird. Nun war VfB besser im Spiel und drängte uns tief in die eigene Hälfte. Wir hatten jedoch einen Sahnetag erwischt und verteidigten sehr kompakt in der Defensive. Mitte der ersten Halbzeit fasste sich Lubecco dann aus ca. 20 Meter ein Herz und traf zum verdienten 1:1 Ausgleich. Nun waren wir im Spiel und spielten zudem stark auf. Tim scheiterte zunächst im 1gg1 am reaktionsschnellen VfB-Keeper. Doch keine 2 Minuten später eroberte er sich stark gegen den letzten Verteidiger den Ball und lief alleine aufs Tor zu. Diesmal behielt Tim die Nerven und traf zum verdienten Führungstreffer für unser Team. Nun wollten wir mit kompakter Defensivarbeit die Führung in die Halbzeitpause bringen. Wir ließen keine 100%ige Chance der Lohmühlenkicker zu und schalteten selber immer wieder blitzschnell um und hatten so Chancen die Führung auszubauen. Jedoch ging es dann trotz vieler Chancen mit einer 2:1 Führung in die Kabine.
Nach ein paar taktischen Veränderungen in der Spielweise ging es dann in die zweite Halbzeit und die war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Alleine in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit scheiterten Tim und Felix G. zweimal im 1gg1 am überragenden Lübecker Keeper. In der 45. Minute bekamen wir dann ca. 25 Meter vor dem gegnerischen Tor einen Freistoß zu gesprochen. Lubecco lief an und traf zum vielumjubelten 3:1 genau unter die Latte. Bei beiden Teams gingen nun mehr und mehr die Kräfte verloren und so war das Spiel nun nicht mehr so temporeich wie in Halbzeit eins. VfB kombinierte recht ansehnlich fand jedoch im letzten Drittel nie Lösungen gegen unsere starke Viererkette und so entstanden Chancen nur durch Distanzschüsse. Das Spiel plätscherte nun im Mittelfeld so vor sich hin und wir arbeiteten jeder sehr hart gegen ein sehr spielstarkes Team. 5 Minuten vor dem Ende bekamen wir dann ca. 30 Meter vor dem Tor einen Freistoß zu gesprochen. Diesen brachte der bärenstarke Justin in die Mitte und Felix G. köpfte den Ball entgegengesetzt der Laufrichtung des Torwarts aufs Tor. Dieser konnte den Ball nicht mehr richtig ablenken wehrte ihn nach vorne ab und Tim staubte zum 4:1 ab. Nun war das Spiel entschieden und Tim erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff mit einem Solo durch die nun offensiv ausgerichtete VfB Mannschaft auf 5:1. Zwei Minuten später war dann Schluss und wir hatten einen verdienten Derbysieg eingefahren.